Oldenburg, 19.07.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


nun beginnen endlich die langersehnten Sommerferien - wir alle haben uns die Ferien in diesem Jahr sehr verdient. Corona hat uns in sehr besonderer Weise und sehr, sehr stark gefordert. Auch Sie als Eltern waren davon in erheblichem Maße betroffen und haben sich ganz sicher eine Auszeit verdient!


Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Kollegen/innen, allen Schüler/innen und allen Eltern herzlich für die sehr positive und ausgesprochen kooperative Zusammenarbeit bedanken: durch eure und Ihre Mitarbeit wurde es erst möglich, dass wir diese nun zunächst hinter uns liegenden schwierigen Zeiten gemeinsam gemeistert und weitgehend ohne Blessuren geschafft haben: Danke!


Ich hoffe, dass sich das Infektionsgeschehen über die Ferien nicht wieder verschlechtern wird, die neuen Virusvarianten an uns vorbei gehen und wir dann im neuen Schuljahr mit dem Regelbetrieb beginnen können. Das Kultusministerium wird den Schulleitungen dazu auch in den Ferien die jeweils aktuellen Entscheidungen mitteilen, die wir dann zum Ende der Ferien, bzw. zum neuen Schuljahr umsetzen werden. Bis dahin sollten wir uns alle zunächst einmal zurücklehnen, die Ferien genießen und uns entspannen – und vor allem: gesund bleiben!


Ich möchte gerne diese Möglichkeit nutzen und auf ein paar Veränderungen und Neuerungen im bevorstehenden Schuljahr hinweisen.
Zunächst verabschieden wir uns von einigen Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen, die die Oberschule Osternburg verlassen. Die Abordnungen von Frau Rößing, Frau Ruschmeier sowie Frau Ennenga zu uns enden mit dem Ablauf des Schuljahres und sie kehren zurück an ihre Stammschulen. Frau Hartwig hat bereits im Mai ihre Ausbildung bei uns beendet, sich aber als Vetretungslehkraft mit einem höheren Stundenanteil auch danach noch bei uns eingebracht. Frau Drendel, Frau Hörmann, Frau Kurzen und Frau Meiburg werden auf eigenen Wunsch an andere Schulen versetzt. Last but not least - Frau Adam-Becker und Frau Folkerts gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Diesen allen nochmals herzlichen Dank für die teils langjährige Unterstützung, das gezeigte Engagement und die bei uns geleistete Arbeit! Danke!


Natürlich werden wir dementsprechend im neuen Schuljahr eine Reihe von neuen oder auch bereits bekannten Kollegen/innen begrüßen dürfen. Zunächst kehrt Frau Seppel aus der Elternzeit und der Abordnung an eine andere Schule zurück zu uns. Als Förderschullehrer/innen sind ab dem 01.08. neu zu uns abgeordnet Frau Bußmann, Herr Boomgarden, Frau Hüssing und Frau Jantzen. Alle unterstützen zusammen mit den Lehrkräften hier vor Ort die Inklusion. Ich freue mich besonders über eine recht große Zahl von neu zu uns versetzten Kollegen/innen. Zu nennen ist zunächst mit den Fächern Wirtschaft, Mathematik und Informatik Herr Rah, weil er bereits seit Juni bei uns ist, aber erst ab dem 01.08. fest uns zuversetzt ist. Frau Asplund kommt mit Englisch und Textil, Frau Zipser mit Wirtschaft, Technik und Kunst zu uns. Beide werden zunächst als Fachlehrerinnen eingesetzt. Frau Alberts kommt zu uns mit den Fächern Mathematik und Niederländisch, Frau Brenke mit Chemie und Biologie sowie Frau Hülsmann mit Deutsch und Mathematik. Herr Staschen verstärkt das Team der Oberschule mit den Fächern Mathematik, Biologie und Wirtschaft.


Auch das Team der erweiterten Schulleitung wird ab dem 01.08. weiter wachsen: Herr Hoppe (Fächer: Mathematik, Musik, Informatik) übernimmt den Fachbereich „Digitalisierung“, Frau Scharnowski (Fächer: Englisch, Wirtschaft), übernimmt die Leitung des Fachbereichs „Sprachbildung“ und nicht zuletzt Frau Lindel, die mit Mathematik, Sport und GSW zu uns kommt und die Jahrgangsleitung des Doppeljahrgangs 9 und 10 übernimmt. Die Funktionen „LOT und Potenzialanlyse“ werden von Herrn Janßen (bisher Fachbereich AWT), die Funktion „Digitales Klassenbuch und LEB“ von Herrn Fischer übernommen.
Alle heiße ich ganz herzlich willkommen in Osternburg, und wünsche schon jetzt einen guten Start sowie viel Spaß und Freude an und mit den neuen Aufgaben!


Auch bei den Klassenleitungen und den Klassenleitungsteams wird es ein paar Veränderungen geben: Frau Kurzen übergibt die Klassenleitung der dann neuen 7a an das Team Frau Hillebrand / Herr Meinhardt. Herr Fischer hat bereits die Klassenleitung von Frau Drendel übernommen und führt seine erfolgreiche Arbeit in der 8f fort. Herr Staschen übernimmt die Klassenleitung von Frau Steinkühler in der 8a. Die neuen Klassen des Jahrgangs 9 HS werden von Herrn Wolfram Müller (9a), Frau Kuhlmann (9b), Frau Lindel (9c) und Herrn K. Müller (9d) sowie in der RS von Frau Campen (9e) und Herrn Korsten (9f) übernommen. In Jahrgang 10 HS wird die Klasse 10a von Frau Svenson-Köhler und die 10b von Herrn Janssen geleitet werden. Beides sind Probelehreklassen. Die beiden RS-Klassen 10e und 10 f bleiben unter der Leitung von Herrn Oettinger und Frau Müller, Frau Banaschewski steigt bei Frau van Offern ins Klassenleitungsteam der 6c ein.


Sie haben vermutlich der Presse entnommen, dass wir auf Grund der Anmeldezahlen in diesem Jahr erneut vier Eingangsklassen in Jahrgang 5 bilden konnten. Das freut uns sehr, zeigt es doch die Beliebtheit unserer Schule und ist Beleg für die gute Arbeit der Kolleginnen und Kollegen. Besonders erfreulich ist, dass die Anzahl der Schüler/innen pro Klasse wieder nur bei etwa 20 liegen wird. Die Klassenleitungsteams werden bestehen aus Frau Alberts und Frau Book (5a), Frau Maßmann und Herrn Rah (5b), Frau Brenke und Frau Hülsmann (5c) sowie Frau Heine, Frau Wefer und Herrn Busker (5d).


Vermutlich werden wir unsere Hygienerichtlinien zum neuen Schuljahr nicht verändern. Bitte stellen Sie sich also zunächst darauf ein, dass das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (Masken) für alle verbindlich bleiben wird. Das bedeutet, dass das Tragen der Masken außerhalb der Unterrichtsräume auf dem gesamten Schulgelände für alle Mitarbeiter/innen und Schüler/innen Pflicht bleibt. Die anderen Richtlinien bleiben zunächst unverändert. Sie ahnen es aber sicherlich schon – wir sind hier jeweils von den Vorgaben des Landes abhängig und werden uns denen ggf. bei Veränderungen anpassen. Dies gilt auch für die ersten Schultage und auch für die Einschulungsveranstaltung für Jahrgang 5. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir eventuell kurzfristig umsteuern müssen und schauen Sie daher bitte regelmäßig in IServ und auf unserer Homepage nach, welche Veränderungen Sie und Ihre Kinder möglicherweise betreffen könnten.


Weitere konkrete Veränderungen betreffen die Unterrichts- und Pausenzeiten: Sie haben sicherlich der Presse entnommen, dass alle Oberschulen den Wünschen der Stadtverwaltung und der VWG entsprechend bei der Anfangszeit 08.15 Uhr bleiben werden. Damit verschieben sich die Zeiten über den Tag natürlich auch ein wenig. Bitte informieren Sie sich jeweils aktuell über unsere Homepage und über IServ!


Zu Beginn des neuen Schuljahres werden wir beginnende mit den Jahrgängen 5 und 6 das „Digitale Klassenbuch“ einführen. Sie als Eltern werden damit die Gelegenheit erhalten, sich sehr aktuell über Stundenplanänderungen zu informieren. Die Schule wiederum erhält die Möglichkeit, von zentraler Stelle aus, die Eltern unverzüglich bei Abwesenheit der Schüler/innen zu kontaktieren. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt dahin, dass die Schüler/innen ihrer Verpflichtung zum reglmäßigen Schulbesuch nachkommen.
Alle Schüler/innen des 5. und 6 Jahrgangs werden im neuen Schuljahr vollständig mit IPads als Leihgerät von der Schule ausgestattet. Das vergangene Schuljahr hat uns allen sehr deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, über ausreichend digitale Kompetenzen zu verfügen. Wir verstehen das als Aufgabe und werden nach und nach alle Schüler/innen der OBS Osternburg auf diesen Weg bringen und begleiten.


Ich hatte bereits an verschiedenen Stellen auf die bevorstehenden Baumaßnahmen an allen Oberschulen hingewiesen. Sie sind direkte Folge des Schulentwicklungsplans und dem daraus hervorgegangenen Plan zur Unterstützuung der OBS in Oldenburg. Dies betrifft auch uns in Osternburg – Ende 2026 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Das bedeutet, dass wir jetzt anfangen, unsere pädagogisch-didaktische Grundausrichtung, z.B. in Hinblick auf Inklusion und Sprachbildung aber auch insgesamt in Bezug auf eine heterogene Schülerschaft kritisch zu hinterfragen und weiter zu entwickeln. Sobald wir die Hilfe und Mitarbeit von Eltern und Schüler/innen benötigen, werde ich auf Sie und euch zukommen.


Ein erster Auftakt dazu besteht in einer Schulinternen Lehrerfortbildung am Donnerstag, 23. und Freitag, 24. September: an diesen beiden Tagen findet kein Unterricht in Präsenz statt – die Schüler/innen erhalten Aufgaben von den Lehrer/innen. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor!


Der Unterricht beginnt für alle Klassen außer Jahrgang 5 am Donnerstag, 02.09.2021 um 08.15 Uhr. Neue Schüler/innen finden sich bitte spätestens um 08.00 Uhr vor dem Sekretariat ein, sie werden dort von ihren Lehrer/innen abgeholt.
An dem Donnerstag und Freitag sowie in der folgenden, ersten ganzen Schulwoche findet kein Nachmittagsunterricht statt. In der Woche vom 06.09. bis 10.09.21 werden wir uns in den Klassen und Lerngruppen ausschließlich um Wiederholung, hier vornehmlich der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch, sowie um gemeinsame Zeit miteinander in Form von Ausflügen und Sozialtrainings kümmern.
Nun bleibt mir noch, Ihnen und euch und Ihren und euren Familien alles Gute und schöne Ferien zu wünschen: gute Erholung in den nächsten Wochen!


Ich freue mich auf ein gesundes Wiedersehen nach den Ferien,
herzliche Grüße


Sven Winkler

 

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo. 7.15-15.30 Uhr

Di. u. Fr. 7.15-13.15 Uhr

Mi. u. Do. 7.15-14.30 Uhr

Telefonisch erreichbar ab 8.00 Uhr

 

Telefon:

0441 - 92686-0

E-Mail:

verwaltung@obs-osternburg.de

sicherheit@obs-osternburg.de

datenschutz@obs-osternburg.de

gleichstellung@obs-osternburg.de

 

STUNDENPLANÄNDERUNGEN

(HIER KLICKEN)


MENSASPEISEPLAN

(HIER KLICKEN)


(HIER KLICKEN)


 

 

Diese Seite übersetzen